Impulse

Auf dieser Seite geben wir Impulse, Denkanstösse, Übungen, Ideen und Möglichkeiten für ein gefühl- und freudvolleres Leben aus den Erlebnissen und Erfahrungen unserer Vorträge, Workshops und Trainings weiter.

Gemeinsam für die Evolution der Arbeitswelt
25. Sep. 2015

Es ist nicht mehr zu leugnen: die klassischen Unternehmensstrukturen und Vorgehensweisen in der Wirtschaft funktionieren immer weniger.

Es ist höchste Zeit, einen Paradigmen-Wechsel vorzunehmen, weg von starrer Hierarchie und reiner Profitfokussierung, hin zu Sinnerfüllung am Arbeitsplatz, Wertschätzung der Mitarbeiter und nachhaltigem Agieren im Einklang mit der Erde.

Doch wie kann das funktionieren?

Gemeinsam erforschen wir Möglichkeiten und neue Wege für die Arbeitswelt der Zukunft.

Gestalten Sie mit und erleben Sie ein spannendes Open Space Event und einen inspirierenden Austausch unter gleichgesinnten Visionären!

Werk1 München, Grafinger Str. 6, 81671 München

16.00 - 20.00 Uhr (anschließend Netzwerken und Essen bis 22.00 Uhr)

25,00 Euro / Studentenpreis 20,00 Euro - jeweils inkl. USt (enthält Raumkosten, Getränke & Snack-Buffet)

Fragen: 

post@nextculture-organizations.org 

+49 (0)171 9230220 (Patrizia Servidio)

Anmeldung: 

http://www.nextculture-organizations.org/en/events/27-next-culture-work-open-space.html?date=2015-10-29-16-00

Puls der Erde e.V. sagt GANZ HERZLICHEN DANK!!!

Mittwoch 22. Juli 2015

Dank weiterer Spenden und Darlehen haben wir die angestrebte Eigenkapitalsumme letzte Woche Dienstag erreicht!
DANKE vom gesamten Team für eure Unterstützung!!

So können wir jetzt (erst einmal mit Bankunterstützung) kaufen und im nächsten Schritt mit weiteren Spenden (ja, bitte weiter spenden) und den laufenden Aktivitäten am Lenzwald (lasst euch überraschen) alle Darlehen zurückgeben.

Seit Ende Juni sind Sonia, Tassilo, Anne und ich (Thomas) mit unseren Kindern Lisa Marie und Laurin bereits vor Ort und werkeln und pflanzen und gestalten die nächsten Aktivitäten.

Die Geschwindigkeit, mit der dieses Projekt zur Erforschung und Verbreitung nachhaltiger Lebensweisen entsteht, zeigt uns, wie groß der Bedarf dieser Arbeit ist. Es scheint, als wolle das Universum sehen, was wir beizutragen haben, so dass unser schöner Planet weiterhin Heimat für uns Menschen sein kann. An dieser Stelle auch ganz herzlichen Dank für die unzähligen guten Wünsche von euch, die dieses Projekt begleiten.

Wenn du Menschen kennst, die solch ein Projekt unterstützen wollen und können, leite bitte einfach diese Nachricht weiter. Und wenn du selbst eine finanzielle Möglichkeit zur Spende oder zinslosen Leihe hast, dann ist dies möglich auf das Konto:

Puls der Erde e.V.
Zweck: Liebe zur Erde ?
IBAN: DE 33 7016 9524 0000 5208 88 ?
BIC: GENODEF1RME

Bzgl. einer privaten Geldleihe setze dich am besten mit mir (Thomas) unter 0170-9029887 bzw. thomas@vier-gefuehle.de in Verbindung.

Von Herzen für einen fruchtbaren Boden und eine gute, uns alle nährende Ernte.
Das Projektteam von Puls der Erde e.V.

P.S. Puls der Erde e.V. ist auch auf facebook: https://www.facebook.com/pulsdererde

Possibility Management geht auf die nächste Ebene
9. Juni 2015

Liebe Freunde,
nach mehrdimensionaler Vorbereitung ist nun ein Projekt herangereift, das wir euch gerne vorstellen wollen und für das wir um eure Mitwirkung und Unterstützung bitten. 7 Possibility Trainer sind dabei, gemeinsam einen Lernort zu erschaffen, der sich der Erforschung und Vermittlung von ganzheitlich nachhaltigen Lebensweisen widmet. Dazu zählen in erster Linie die Bewusstseinsarbeit des Possibility Managements und die Entwicklung nachhaltiger landwirtschaftlicher Anbaumethoden und Techniken, welche die Ressourcen vermehren und blühende lebendige Landschaften erschaffen.

Der Ort, den wir dafür gewählt haben ist ein Dreiseithof, an dem bereits seit 20 Jahren Bewusstseinsarbeit stattfindet. Mit einem Seminarraum, einem liebevoll eingerichteten Gästehaus, drei sofort beziehbaren Apartments, einer eigenen Quelle, einer Pflanzenkläranlage und die Aussicht, weiteres Land in Zukunft dazu zu pachten, ist alles vorhanden, um sofort zu starten.

Unsere Intention ist, aktiv eine funktionsfähige und vor allem zukunftsfähige Kultur verantwortlich und vorausschauend zu gestalten, in der Kinder in einem entspannten, jedoch erstaunlich lebendigen Umfeld aufwachsen und die nächsten sieben Generationen auch noch leben können. Dazu gehört ebenfalls ein bewusster Umgang mit Lebensphasen, Lebensübergängen und Lebenszyklen, sowohl auf die Natur (wie z. B. Jahreszeitenfeste) als auch auf den Menschen bezogen (wie z. B. Übergang vom Jugendlichen zum Erwachsenen, von Mann/Frau zum Ältesten/Älteste, Geburt, Tod, Hochzeit, Trennung etc.), was nur in einem gemeinschaftlichen Wirken möglich ist.

Wir legen die Samen in die Erde, damit unsere nächsten Generationen ernten können. Lasst uns unseren Kindern diese Art der Nahrung tagtäglich und völlig selbstverständlich zukommen, so dass sie zu verantwortlichen Erwachsenen heranwachsen, die mithelfen, unsere Erde wieder in eine blühende Oase zu ver-wandeln.

Dies ist so ein Moment, wo uns das Universum eine Tür geöffnet hat und wir ein hundertprozentiges Ja dafür haben. Ein Stück mehr der nächsten Kultur, die auf gesunde Tragfähigkeit ausgerichtet ist.

Um dieses Projekt zu verwirklichen, besteht der gegenwärtige Schritt im Erwerb des Hofes, und die zukünftigen Schritte im Ausbau von weiteren 1.000 qm Wohn- und Nutzflächen. Wir starten jetzt mit 7 Erwachsenen und 2 Kindern und sehen uns in einigen Jahren als ein Projektteam von bis zu 20 Menschen.

Wir kaufen den Hof mit unserem neu gegründeten gemeinnützigen Verein „Puls der Erde e.V.“. Dabei sehen wir uns nicht als Besitzer, sondern als Verwalter und Hüter dieses Grund und Bodens.

Und nun kommen die Zahlen:
Der Dreiseithof kostet 1,5 Mio. Euro. Um eine Finanzierung der Bank zu erhalten, beträgt der Eigenkapitalanteil 700.000 Euro. Davon haben wir bereits 450.000 Euro beisammen. Die Summe, die wir noch benötigen, sind 250.000 Euro. Und dafür bitten wir euch herzlich um eure Unterstützung. Am allerliebsten wäre es uns natürlich, ganz auf Bankkredite verzichten zu können. Die Vorstellung, dass viele Menschen diesen Ort tragen, gibt Kraft und Hoffnung, dass WIR gemeinsam es schaffen, einen weiteren Schritt in die nächste Kultur zu gehen, und möglicherweise den einen oder anderen von euch dazu inspirieren, ein ähnliches Projekt an anderer Stelle aufzubauen.

Eure Unterstützung könnte folgendermaßen aussehen:

  • Ihr lasst dem Verein eine abzugsfähige Spende zukommen. Jede kleine und große Spende hilft. (Wenn ihr eine Spendenquittung benötigt, dann lasst uns bitte eure Kontaktdaten zukommen.)
  • Ihr gewährt dem Verein einen zinslosen Privatkredit
  • Ihr leitet diesen Brief an Menschen weiter, die den Wunsch hegen, ein solches zukunftsfähiges Projekt zu unterstützen
  • Ihr werdet Fördermitglied des Vereins mit einem Jahresbeitrag von 120 Euro (oder mehr).
    Hier klicken für das Antragsformular.

Bitte setzt euch mit Anne Schmid (anne@vier-gefuehle.de, 0176-60898264) oder Sonia Willaredt (sonia@nextculture.org, 0177-6450103) in Verbindung.

Überweisungen können auf das Vereinskonto von Puls der Erde e.V. getätigt werden:

Zweck: Liebe zur Erde
IBAN: DE 33 7016 9524 0000 5208 88
BIC: GENODEF 1 RME

Wenn alles unter Dach und Fach ist, werden wir ein großes, nichtlineares Fest veranstalten und euch einladen, das Projekt hautnah zu erleben. Wir freuen uns darauf, mit euch zu feiern!

Aus Liebe zur Erde,

Anne & Thomas mit Lisa & Laurin, Cornelius, Sonia & Tassilo, Marion & Clinton

Initiation für Jugendliche ins ErwachsenSein
02. Mai 2015

„Unbewusst gehen wir davon aus, dass wir automatisch mit 18 oder 21 Jahren erwachsen werden. Doch so funktioniert es nicht.“ (Clinton Callahan)

Das hat wohl jeder von uns auf seine Weise erfahren. Mehr oder weniger schmerzhaft vielleicht.

Shit – äh: SHIFT!

Vielleicht kannst du diese Nachricht vielen jungen Menschen aus deinem Bekanntenkreis zukommen lassen.

Besonders denen, die irgendwie versuchen, sich selbst zu initiieren. Vielleicht mit Drogen, Alkohol oder ähnlichen berauschenden Dingen.

Abenteuer 96 von Clinton Callahan [auf Klick hier erhältlich] sowie folgendes Video https://www.youtube.com/watch?v=k_bJrzn9KCU enthalten noch mehrere Infos zu diesem Thema.

In Liebe für die nächste Generation und Kultur!

Thomas

P.S. unter anderem deshalb halten Anne, Layla und ich wieder vom 26.-29. Mai einen mehrtägigen Raum für Jugendliche, die bereit sind in ein verantwortlicheres ErwachsenSein oder ErwachsenWerden hinein zu gehen.
Ein weiteres ETB für Jugendliche: http://www.vier-gefuehle.de/index.php?id=78

Was ein "Expand the Box - Training" so alles bewirken kann

18. Januar 2014

"Bereits auf dem Heimweg haben uns unsere "Boxen" versucht mitzuteilen, dass wir jetzt den "ganzen Quatsch der letzten drei Tage" mal fix vergessen können und bitteschön zügig zum Gewohnten zurückkehren sollen.

Wir waren aber viel zu neugierig, was sich mit dem Erlernten so alles anstellen lässt, und sind seitdem fleißig am Experimentieren.

Unsere Familie, unsere Mitarbeiter und Freunde werden von uns eifrig als "Versuchskaninchen" benutzt.

Die völlig anderen Ergebnisse verblüffen, überraschen und belustigen uns.

Wir bekamen z. B. Rückmeldungen über unsere positive Ausstrahlung, ein unerwartetes Mittagessen gekocht, einen Anruf von meiner Mutter (Extragruß an Anne!) … unsere Kinder fragen, welche Drogen wir genau genommen haben ... eines fragt SEHR interessiert immer wieder nach und schaut sich die Plakate lange an, ein anderes geht erst mal "in Deckung" … ich bekam von mehreren Menschen gesagt, wie schön ich aussehe ... der Sohn meiner Freundin hat unsere ganze Frauenrunde freudig einen ganzen Abend mit Getränken versorgt ... eine Frau dieser Runde hat mir gesagt, wie wohltuend meine Anwesenheit für sie war .......... Usw ...... Usw ......

Das sind sehr schöne Erfahrungen, die uns ermuntern so weiterzumachen.

Für uns gemeinsam haben wir als Morgenritual die gegenseitige Wertschätzung und Abends das Feedback des Tages eingeführt - sehr schön!

Wir sprechen offener und mehr miteinander und haben eine diebische Freude daran, unsere eigenen Gremmlins und die des Partners in die Schranken zu weisen.

UND: ICH KANN ATMEN!!!!!! Seit meiner Kindheit leide ich unter Asthma, das sich die letzten Monate wieder sehr verschlimmert hatte. Ich habe seit Montag KEIN Asthmaspray gebraucht! Wenn Enge auftritt, trenne ich Angst und Wut mit den Händen, wie Anne es mir gezeigt hat..... und ich kann atmen!!!!! IRRE!!!!

Mein Mann lacht soviel wie in den letzten 10 Jahren zusammen nicht!

Vielen, vielen Dank Euch beiden für das wunderbare Training!"

"Neujahrswünsche 2014"

4. Januar 2014

Vier Gefühle sagen dir:

Es wird Zeit, fühl uns mehr hier.

Oft müssen wir uns ganz schön erheben,

so dass du kommst schon arg ins Beben,

Zittern oder Weinen,

dass es dich zieht fast von deinen Beinen.

Mach uns und dir es doch viel leichter,

und fühl uns auch wenn wir sind seichter,

so kann auch das Gefühl Freude in unserem Bunde,

öfter tun zu deiner frohen Kunde!

Gönn dir ab und an ein Gefühls-Wochenende,

bei Anne und Thomas zum Beispiel ein ETB zum Weihnachtsferienende (10.-12. Jan. 2014),

oder ein Frauen- (17.-19. Jan. 2014) oder Männer- (31. Jan. – 2. Feb. 2014) Lab,

um dich zu finden, erkennen oder erweitern auf der ein oder anderen Map;

und wenn du gar willst noch weitere Welten bereisen,

so besuch doch ein gemischtes Lab (28. Feb. – 2. März) in großen Kreisen!

Freu dich ob deiner herrlichen Herzenskraft,

auf dass du 2014 stehst voll im Saft!

 
Von Herzen wünschen wir dir für 2014 viel Lebensfreude! 

"TIME out STATT BURN out"
8. Februar 2012

Hinter dieser Überschrift verbirgt sich das neue 3-tägige-Regenerationsprogramm für Einzelpersonen und Kleingruppen am Schloss Tempelhof mit Thomas. Nähere Informationen finden Sie hier hinterlegt.
Herzliche Grüße vom Tempelhof, Anne & Thomas

"Männer können nur von Männern initiiert werden."
14. November 2011

Einen Tag nach dem Männer-Training "Mens Room" am Tempelhof lese ich die folgenden Zeilen und freue mich den "Mens Room" als einen solchen Raum erleben zu dürfen:

„… Männer können nur von Männern initiiert werden, … Frauen können aus einem Embryo einen Jungen werden lassen, aber nur Männer können aus einem Jungen einen Mann machen. Initiatoren behaupten, dass der Junge eine zweite Geburt braucht, und dieses Mal muss er von Männern geboren werden.“ (Aus dem Buch "Eisenhans" von Robert Bly)

"Mens Room" - was für ein verrücktes Wochenende mit 20 Männern, die zum einen bereit waren, all das über Bord zu werfen, was ihnen eingetrichtert wurde und zum anderen bereit waren, selbst herauszufinden, was der Vater ist und was Männlichkeit bedeutet! Männer, die zudem bereit waren, sowohl die Licht, als auch die Schattenseite der Männlichkeit zu zeigen - das Bewundernswerte und das Gefährliche. Möglich weil, mit dem "Mens Room" ein Raum da ist, der geleitet und gehalten ist, von der Verpflichtung eines jedes Mannes, dem Anderen das zu geben, wofür er hierher gekommen ist.

Mehr dazu können Sie auf der Seite "Männer-Trainings" auf dieser Web Seite lesen.

Burn Out - Ausgebrannt sein
27. August 2011

Wut, Traurigkeit, Angst und Freude: vier Grundgefühle. So klar und neutral wie die vier Himmelsrichtungen. Falls wir diese einzeln wahrnehmen, also jedes für sich sehen, hören und leben, sind sie wahre Naturkräfte, die unser Leben vielfältig bereichern. Gelingt es uns jedoch nicht, jedes Gefühl für sich klar wahrzunehmen, so kommt es zu Gefühlsvermischungen, die Erschöpfungszustände nach sich ziehen können. Die Möglichkeit liegt darin, sich immer wieder klar zu werden: "Was fühle ich gerade (Wut, Angst, Traurigkeit, Freude) und warum?" 

Weitere Möglichkeiten zu diesem Thema auf physischer Ebene finden Sie hier: http://www.ptts.de/Gedanken.271.0.html